Logo

Die Botschaft von Portugal in Berlin gibt mit großer Freude die Zusammensetzung der deutschen Jury für den Deutsch-Portugiesischen Journalismus-Preis bekannt:

– Cerstin Gammelin, Süddeutsche Zeitung
– Heike Göbel, Frankfurter Allgemeine Zeitung
– Michaela Küfner, Deutsche Welle
– Ariel Hauptmeier, Die Reportageschule und Reporter Forum
– Norbert Thomma, Der Tagesspiegel

Der neue Deutsch-Portugiesische Journalismus-Preis wurde am 16. September 2020 in Lissabon ausgelobt und fällt mit den zwei Ratspräsidentschaften der EU zusammen – der deutschen, die im Juli begann, und der portugiesischen, die im Januar 2021 beginnen wird. Der Preis hat zum Ziel, zum gegenseitigen Verständnis zwischen den beiden Ländern beizutragen, die bilateralen Beziehungen zu stärken und die Bedeutung eines unabhängigen und professionellen Journalismus zu fördern, der eine Grundlage unserer Demokratie darstellt.

Der Preis ist eine Initiative der Bartholomäus-Brüderschaft der Deutschen in Lissabon in Kooperation mit dem Goethe-Institut Portugal, der Deutsch-Portugiesischen Industrie- und Handelskammer, der Deutschen Tourismuszentrale in Portugal, des Camões Berlim und des Portugiesischen Fremdenverkehrsamts in Berlin. Er wird unterstützt von der Botschaft von Portugal in Berlin und der Deutschen Botschaft in Lissabon.

Der Preis zeichnet journalistische Beiträge aus, die in Deutschland über Portugal veröffentlicht werden, wie auch in Portugal über Deutschland veröffentlichte Texte, die auf besondere Weise zu einem größeren gegenseitigen Verständnis beitragen. Es werden Artikel in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Innovation, Umwelt und Nachhaltigkeit, Bildung und berufliche Weiterbildung, Kultur, Geschichte und aktuelles Geschehen, Tourismus und bilaterale Beziehungen zwischen Portugal und Deutschland bevorzugt.

Die Auswahl der Artikel erfolgt durch zwei unabhängige Jurys, die sich aus fünf bedeutenden Persönlichkeiten im Bereich des Journalismus beider Länder zusammensetzen.

Pro Land werden drei Preise im Wert von 3.000, 2.000 und 500 Euro vergeben, die in der ersten und zweiten Kategorie mit einer Reise für zwei Personen nach Portugal oder Deutschland verbunden sind.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. April 2021. Die Bewerbungsbedingungen finden Sie hier.

Organisatoren in Deutschland:
Botschaft von Portugal in Berlin
Camões Berlim

Um weitere Informationen über den Preis zu erhalten, kontaktieren Sie bitte:
In Deutschland:
camoes.berlim@mne.pt
(+49) 030 5900 63500

  • Share